Meopta Reproduktionskassette 78414

Diese Kamera wurde 490 mal angezeigt (seit dem 26.11.2016).

MarkeMeopta
KameraMeopta Reproduktionskassette 78414
Baujahr1960
Seriennummer100809
ObjektivDas Objektiv des Vergrsserungsgertes wird genutzt
VerschlussSchlitzverschluss, nur B
FilmformatKleinbild 135 24x36mm
BesonderheitenBildzhlwerk, Drahtauslseranschluss, Messer
EigentumH. Rotermund
HerstellerMeopta, Prerov, Tschechoslowakei
TypEntwicklung/Nachbearbeitung

Film: Fassungsvermgen Standard 135er Filmkassetten oder bis 5m Meterware (entsprechend etwa 110 Aufnahmen im Kleinbildformat)
Die Kassette ist fr Meopta Vergrsserer gebaut. Wenn die Kassette in den Vergrsserer an die Stelle gesetzt ist, an der sich blicherweise die Filmbhne befindet, kann man jedoch nicht erkennen, was fotografiert wird und ob die Entfernungseinstellung stimmt. Meopta hat diese Problem mit seinem `slit-focussing`-System gelst. Dazu wird die Kassette (bei eingeschaltetem Vergrsserer-Licht) nach vorne gezogen und jetzt kommt das `slit-focussing` ins Spiel: Der feine Strich in der Mitte des projizierten Hilfsbildes dient der Scharfeinstellung. Das Bild wird auf dem Film scharf abgebildet, wenn dieser Strich als eine feine gerade Linie erkennbar ist. Abweichungen in der Scharfeinstellung verbiegen den Zentralstrich. Die Bildgrenzen werden durch die hellen Winkel und Balken angezeigt. (Abb. 8 bis 10). Zur Aufnahme muss die Kassette wieder zurckgeschoben werden. Die Objektbeleuchtung geschieht durch entsprechend angeordnete Lampen.
Mit dem Messer (Bild 7) kann der Film in der Kassette geschnitten werden, wenn man einen ganzen 5 m langen Film nicht in einem Arbeitsgang aufbrauchen kann.
Die Kassette kann selbstverstndlich, mit dem entsprechenden Film bestckt, auch fr Makroaufnahmen benutzt werden.


Kommentar zu diesem Ausstellungsstück erfassen

Von:
Kommentar:
Sicherheitscode eingeben: CAPTCHA Image
 

 

 


Weitere Apparate des Herstellers Meopta ...


Meopta Flexaret VII automat
▴ Nach oben