Pentacon K16

Diese Kamera wurde 565 mal seit 19.04.2021 und 565 mal seit 19.04.2021 angezeigt .

MarkePentacon
KameraPentacon K16
Baujahr1978-87
Objektiv

Pentacon 27mm, Blende 8

Verschluss

1/30, 1/60, 1/125 u. 1/250 Sekunde

Filmformat16mm Filmkassette
Besonderheiten

Bildzählwerk

Kadlubek-Nr.PEN0010
EigentumH. Dahmen
HerstellerVEB Pentacon, Dresden, Deutschland
TypSpionkamera

Die Pentacon K16 war die erste Pocketkamera der DDR mit Filmkassette, entwickelt auf vorhandener 16mm-Kinofilm-Basis, wobei das System nicht kompatibel mit dem westdeutschen Pocketfilm-Format 110 war (Kodak 1972).

Metallgehäuse mit Kunstlederummantelung.

Neupreis: 295 Mark (DDR)

Nur Filme mit zusätzlicher Mittelperforation kompatibel: Filmkassetten vin ORWO.

Bei Sammlern beliebt, Filmmaterial Mangelware!

Die Pentacon K16 wurde zu DDR-Zeiten als qualitativ überzeugende kleinformatige Kamera auch von Mitarbeitern des Ministeriums für Staatssicherheit (Stasi) operativ benutzt.

Ausgestellt unter der Inventar-Nr. 02513 in der Gedenkstätte `Museum in der Runden Ecke`, Leipzig.


Kommentar zu diesem Ausstellungsstück erfassen

Von:
Kommentar:
 
 

 

 


Weitere Apparate des Herstellers VEB Pentacon ...


Pentacon K 16

Praktica L2

Praktica LLC "Pentacon"

Praktica LTL chrom

Praktica MTL 5B

Praktica MTL5 B

Praktica PL Nova IB

Praktica PLC2 schwarz

Praktica super TL

Praktica VLC 2 chrom
▴ Nach oben