Riken Optical Ltd., Tokio, Japan

Das Unternehmen wurde 1936 in Japan als Riken Kankoshi Co., Ltd. gegründet. Es vertrieb zu der Zeit lichtempfindliches Papier. 1938 begann es, Kameras zu produzieren, und die zweiäugige Ricohflex II wurde eine der begehrtesten 6x6cm Kameras der frühen 1950er Jahre. 1955 folgte der Einstieg in die Büromaschinenindustrie: Ricoh stellte die erste Diazokopiermaschine vor. 1973 gelang es Ricoh mit dem Bürofernkopierer Rifax 600S mit der Übertragung einer Faxnachricht zwischen New York und Tokio in weniger als einer Minute einen Geschwindigkeitsrekord aufzustellen. Um 1975 schaffte es Ricoh, die meistverkaufte Kopiermaschine zu produzieren (Ricopy DT1200).1982 stellt sie das erste digitale Bürosystem vor. 1989 verkauft das Unternehmen das erste digitale ISDN-Faxgerät der Welt (Rifax 7000D).

Die Ricoh Company Ltd. gründete 1978 in Frankfurt am Main die deutsche Tochtergesellschaft Ricoh Deutschland GmbH. Im Jahr 2007 wurde Infotec, die europäische Organisation das amerikanischen Danka-Konzerns übernommen.
(Quelle: Wikipedia)

 

Bridge-Kamera

Ricoh Mirai

Digitalkamera

Ricoh Caplio RR30

Halbformatkamera

Ricoh Auto Half E2

Kompaktkamera

Ricoh Auto Half E2
Ricoh FF-70
Ricoh RZ-1000 Panorama
Ricoh Super Shot 2.4
Ricolet

Spiegelreflexkamera analog

Ricoh Mirai
Ricoh Singlex TLS chrom
▴ Nach oben